Menu
Entfällt Entfällt
Ausstellung Konferenz

Unternehmen

Atomic Fiction, Montreal, Los Angeles, Oakland

Referenten

Tristan Dunse

VFX bei -35°C - Leben und Arbeiten in Kanada (Teil 1)

Beschreibung

Die HsH-Absolventen Jasmin Fedder (Cinesite) und Tristan Dunse (Atomic Fiction) kehren nach Hannover zurück – schon wieder!
Zum zweiten Mal in Folge kommen sie zum Motion Cube, um stellvertretend für die mittlerweile fünf HsH-Absolventen in Montreal über die Stadt, das Land und ihre Auslandserfahrungen zu sprechen.

Montreal ist, nach einem explosiven Wachstum, in weniger als 10 Jahren zum mittlerweile zweitgrößten Standort für die VFX- und Gamingindustrie geworden. Im Vergleich zu London gibt es dort allerdings auch ein hohes Interesse an jungem Talent, was es zu einem perfekten Ort macht, um seine Karriere nach dem Studium schnell in Gang zu bringen. In ihrem Vortrag wollen die beiden Studenten inspirieren und ermutigen, den Weg ins Ausland zu wagen.

---

Atomic Fiction ist ein junges, aber schnell wachsendes Studio, welches trotz seiner vergleichsweise kleinen Anzahl an Mitarbeitern an Blockbustern wie „Pacific Rim: Uprising“, „Deadpool“ oder „Blade Runner 2049“ mitgewirkt hat, neben Kinoproduktionen aber auch an prominenten Serien, wie etwa „Stranger Things – Season 2“, gearbeitet hat.

Tristan stellt Atomic Fiction vor und wir zusätzlich einige seiner Arbeiten der letzten Jahre zeigen, darunter "Murder on the Orient Express", "Justice League" und "Alien – Covenant".

Bilder

2018-04/tristan-profilpic

Mehr über Atomic Fiction

Webseite besuchen